Hilfe für Angehörige Betroffener

Was tun, wenn die eigenen Eltern oder der Ehepartner einen nicht mehr erkennen? Wie soll man als Eltern mit drogenabhängigen Kindern umgehen? Was tun, wenn ein Verwandter immer tiefer in eine Depression verfällt? Wie mit Trauer umgehen? – Nicht alle dieser Fragen können in einer Selbsthilfegruppe für Angehörige von Betroffenen beantwortet werden.

Ein Austausch mit anderen in der gleichen Situation kann jedoch ein erster Ansatz sein, um selbst Antworten zu finden. Trauernde, Angehörige von psychisch Kranken, Alzheimer-Erkrankten und dementen Personen, Kindern mit Lernbehinderung und Eltern von Kindern mit Drogenproblematik finden in den Selbsthilfegruppen für Angehörige Hilfe und können selbst Hilfe anbieten.

Alzheimer Angehörigengruppe

Ansprechpartner: Frau Bunzel
E-Mail:
regelmässige Treffen: 14-tägig, Donnerstag 10:30 - 11:30 Uhr im Landratsamt Pirna
Pirna
Adresse:
Schlosshof 2/4
01796 Pirna
Deutschland
Telefon: 03501 5152330

Angehörige von Alzheimererkrankten

Ansprechpartner: Frau Heidi Flegel
E-Mail:
regelmässige Treffen: letzter Dienstag im Monat, 13:00 - 15:00 Uhr im AVENTINUM Kurort Hartha
Freital
Adresse:
Zeisigweg 7
01737 Tharandt
Deutschland
Telefon: 035202 50954